Gefährdungsbeurteilungen für Verdunstungskühlanlagen und Kühltürme

Wir führen für Sie "Gefährdungsbeurteilungen für Verdunstungskühlanlagen (Kühltürme, Nassabscheider) nach 42. BImSchV & VDI 2047-2 durch.
Mit den Legionellenausbrüchen in Ulm (2010), Warstein (2013), Jülich (2014) und Bremen (2015/2016), die mit Toten und zahlreichen Legionellenerkrankungen verbunden waren, sind Verdunstungskühlanlagen als Verursacher in den öffentlichen Fokus geraten. Kühltürme bieten aufgrund günstiger Vermehrungsbedingungen (Feuchte, Nährstoffangebot und Temperatur) einen idealen Nährboden für das Wachstum unterschiedlicher Bakterien, Algen und Schimmelpilze.

Durch unserem fundierten Kenntnisse können wir Ihnen die unterschiedlichsten Leistungen rund um die technische Hygiene für Rückkühlwerke und Kühltürme anbieten.
- Gefährdungsbeurteilungen gem. 42. BImSchV & VDI 2047-2
- In-Situ-Elektrolyse-Anlagen für eine sicheren Betrieb
- Sanierungsbegleitung
- Sanierungsüberprüfung

Unsere Lösungen sind Ihre Vorteile!

Die ladotec GmbH ist ein junges, dynamisches Unternehmen im Bereich der Technik und Hygiene.
Wir verfügen über viele Jahre Erfahrung in der Konzeptionierung und Umsetzung von technischen Anwendungen mit hygienischem Hintergrund.

Oberstes Ziel ist es, für den Kunden eine optimale Lösung des Problems anzubieten, dazu bedienen wir uns unterschiedlicher Technologien. Der Einsatz der Technologien erfolgt auch unter Kosten-, Umweltschutz- und Zeitaspekten mit einem sehr hohen Hygienestandard.

Unsere Technologien sind Ihre Möglichkeiten!

Im Bereich der Hygienetechnologien wird stetig entwickelt und geforscht.

Wenn Sie auf die ladotec GmbH vertrauen, können Sie sich jederzeit sicher sein, dass auch die neuesten Entwicklungen in der Hygienetechnik mit in Betracht gezogen werden.
Durch die enge Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten sind wir immer über die neuesten Erkenntnisse informiert.
Dabei vergessen wir aber nicht unsere Basics. Prozesse, mit denen wir schon über Jahre Erfahrung haben, garantieren Ihnen Nachhaltigkeit und Einsatzdauer.

LEGIONELLENPROPHYLAXE FÜR KÜHLTURME

Elektrolyseprodukte (ECA) und Chlordioxid sind gute Alternativen zu traditionellen Bioziden, um den biologischen Bewuchs im Kühlwasser zu minimieren, besonders wenn man die Problematik des Biozid-Austrages durch die Sprühverluste eines Kühlturmes beachtet. Trotz des Einsatzes von Bioziden werden immer wieder Nasskühltürme als Quelle von gefährlichen Keimen identifiziert. Gefragt sind Verfahren, die Menschen im Umfeld von Kühltürmen

Dr. Andreas Laborius wird zum Referenten der VDI 6023, sowohl für den Bereich Technik als auch Hygiene ernannt.

Der Weg der ladotec GmbH Top-Hygienedienstleister geht weiter. Herr Dr. Andreas Laborius wurde vom VDI zum Referenten für die Richtlinie VDI 6023 ernannt. Durch seine umfangreiche Ausbildung und die Erfahrungen durch jahrzehnte lange Tätigkeit im Hygienesektor ist er sowohl für den technischen als auch für den hygienischen Teil der VDI 6023 zugelassen. “Nachdem wir im

ladotec ist Nummer 1 in dem Sektor Landwirtschaft und Kühlturmdesinfektion

Die Ladotec geht den Weg der Expansion im Bereich der Landwirtschaft. Dazu wurde ein neues, innovatives Bedüsungs-System für Klauen entwickelt. Gerade in Kombination mit der Tränk- und Trinkwasserbehandlung ist das ein Meilenstein in Bezug auf “gesunde Tiere”. “In vielen Betrieben steht den Tieren teils minderwertiges Tränkewasser zur Verfügung. Probleme bereiten vorrangig Keimbelastungen und erhöhte Eisengehalte.

Markus Dölle wurde zum VDI Referenten für die Richtlinie 2047-2 ernannt

Der Geschäftsführer und Technikexperte Markus Dölle wurde vom VDI zum Referenten für die Richtlinie VDI 2047-2 ernannt. Durch seine langjährigen Erfahrungen im Bereich der Wasserhygiene und seine Tätigkeit als technicher Leiter in einem international agierenden Unternehmen ist er für den technischen Teil der VDI 2047-2 als Referent zugelassen. “Auf dem Weg der stetigen Qualifizierung heben

Dr. Andreas Laborius wird Referent für die VDI 2047-2

Die ladotec GmbH qualifiert sich weiter auf dem Weg zum Top-Hygienedienstleister. Herr Dr. Andreas Laborius wurde vom VDI zum Referenten für die Richtlinie VDI 2047-2 ernannt. Durch seine umfangreiche Ausbildung und die Erfahrungen durch jahrzehnte lange Tätigkeit im Hygienesektor ist er sowohl für den technischen als auch für den hygienischen Teil der VDI 2047-2 zugelassen.

VDI 2047 Blatt 2 (Rückkühlwerke und Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme, Desinfektion, ECA, Chlordioxid, Elektrolyse)

Seit Januar 2015 ist die neue VDI-Kühlturmregel VDI 2047-2 „Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen“ verfügbar. Erste Landesregierungen überlegen eine gesetzliche Regelung aufgrund des Schriftstücks zu verabschieden. Geplant ist eine Verordnung für Verdunstungskühlanlagen laut Bundes-Immissonsschutzgesetz. (Rückkühlwerke und Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme, Desinfektion, ECA, Chlordioxid, Elektrolyse) wichtig: Laut VDI 2047-2 hat der Betreiber einer Verdunstungskühlanlage den Stand

ladotec GmbH nimmt am Brauerseminar 2015 an der Oettinger Brauerei in Mönchengladbach teil!

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Hamilton Messtechnik GmbH wieder ein Brauerseminar. Hier werden neueste Trends und Entwicklungen aus dem Bereich der Brauprozesstechnik vorgestellt. Es versammelten sich Referenten, Experten sowie Interessenten dieses Mal in der Oettinger Brauerei in Mönchengladbach. Der Fokus des Seminars lag u.a. auf den speziell für die Brautechnik entwickelten Produkten von Hamilton.

ladotec schließt Kooperation mit größtem Anlagenbauer von Rückkühlwerken!

Elektrolyseprodukte (ECA) und Chlordioxid sind gute Alternativen zu traditionellen Bioziden, um den biologischen Bewuchs im Kühlwasser zu minimieren, besonders wenn man die Problematik des Biozid-Austrages durch die Sprühverluste eines Kühlturmes beachtet. Trotz des Einsatzes von Bioziden werden immer wieder Nasskühltürme als Quelle von gefährlichen Keimen identifiziert. Gefragt sind Verfahren, die Menschen im Umfeld von Kühltürmen