Dr. Andreas Laborius wird Referent für die VDI 2047-2

Die ladotec GmbH qualifiert sich weiter auf dem Weg zum Top-Hygienedienstleister. Herr Dr. Andreas Laborius wurde vom VDI zum Referenten für die Richtlinie VDI 2047-2 ernannt. Durch seine umfangreiche Ausbildung und die Erfahrungen durch jahrzehnte lange Tätigkeit im Hygienesektor ist er sowohl für den technischen als auch für den hygienischen Teil der VDI 2047-2 zugelassen.

„In Kooperation mit anerkannten Schulungsträgern werden wir zukünftig Schulungen nach VDI 2047-2 anbieten“, sagte Dr. Laborius im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema Verdunstungskühlanlagen zu der die Fa. ladotec Gäste geladen hatte. Viele Interessenten nahmen die Gelegenheit war und informierten sich über die zahlreichen Aktivitäten diese innovativen Firma ladotec. Herr Dr. Laborius berichtete auch über die Forschungsaktivitäten der ladotec GmbH, die diese Firma deutlich von Mitbewerbern abhebt. Einige Firmen in diesem Segment können nur durch Finanzgeber im Hintergrund am Leben gehalten werden. Diese Firmen haben keine Berechtigung im Markt, da sie weder über Innovationen verfügen noch haben sie die notwendigen Fachleute. Eklatante Fehler dieser Firmen ziehen eine ganze Branche in Misskredit. Z.B. werden Kreuzfahrtschiffe mit Elektrolyse-Anlagen ausgestattet, die weder die Chlorat-Grenzwerte einhalten noch in Bezug auf Korrosion für Schiffe geeignet sind.  Bewusst hat sich die Firma ladotec aus diesem Segment herausgenommen, da es sinnvollere Technologien für die Wasseraufbereitung auf Schiffen gibt.

Spread the word. Share this post!

Leave Comment