Mobile Desinfektionsanlage (LD-Trans) der ladotec GmbH:

Die von der ladotec entwickelten LD-Anlagen zur elektrolytischen Trinkwasserdesinfektion eignen sich als wirksame Systemlösung für den stationären und jetzt neu für den mobilen Einsatz gegen mögliche gebäudeinterne Verkeimung von Trinkwasserinstallationen. Bei der elektrolytischen Wasserdesinfektion wird aus Salz, Strom und Wasser, ein Desinfektionsmittel direkt vor Ort (In-Situ) durch elektrochemische Umwandlung von Wasser-/ Salzinhaltsstoffen erzeugt. Das Verfahren findet erfolgreich Anwendung z.B. bei der Desinfektion von Trinkwassersystemen.

Mobile Desinfektionsanlage

Mobile Desinfektionsanlage

Diese Verfahren bieten eine „sichere“ und „chemiefreie“ Behandlungs- und Vorbeugemöglichkeit.

Eine mobile Anlage bietet den weiteren Vorteil, temporär und Standort-unabhängig für die zuverlässige Desinfektion (Inaktivierung von pathogenen Microorganismen) zu sorgen. Ferner kann die mobile Anlage bei akuten Problemen als Sofortmaßnahme eingesetzt werden.
Aufgrund der oxidativen Wirkung der erzeugten Produkte sind die LD-Anlagen auch zum sukzessiven Abbau von Biofilmen und zum Schutz vor Rekontamination geeignet. Mobile LD-Anlagen sind mit einer anschlussfertig vormontierten Dosierstrecke ausgestattet. Die Lösung zur Einspeisung und der integrierte Kontaktwasserzähler stellen eine vom Systemdruck unbeeinflusste, wasserverbrauchsabhängige Dosierung des desinfizierenden Wirkstoffs sicher.